Werbehinweis

Sugardaddyseiten.com steht für Transparenz und gerade deswegen ist es mehr als fair unsere Besucher darüber zu informieren, dass wir in einigen Fällen eine Vermittlungsprovision erhalten, sofern ein Besucher auf einen unserer Links klickt, sich anmeldet oder eine Mitgliedschaft bei einem gelisteten Portal erwirbt. Ohne diese Vermittlungsprovision könnten wir diesen - für den Besucher kostenlosen - Service nicht anbieten. Domains und Hosting kosten Geld und auch die Zeit für die Administration und Pflege von Sugardaddyseiten.com ist zeit -und finanzintensiv. Dem Besucher entstehen hierdurch übrigens keine Mehrkosten!

Sugardaddyseiten.com ist eine unäbhänge Vergleichsplattform und wir versuchen möglichst objektiv alle Produkte miteinander zu vergleichen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Performance, Conversion oder Popularität einzelner Seiten Einfluss auf die Reihenfolge, Platzierung und die Bewertung der gelisteten Produkte haben kann. In einigen Fällen bekommen wir jedoch gar keine Provision, halten es aber für wichtig, gute Produkte dennoch unseren Besuchern vorzustellen.

Einträge von Produkten auf dieser Seite implizieren keine Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern

Sugar Daddy

Ist MeinSugarBabe.com Abzocke oder ein gutes Sugar Daddy Portal?

8.2

MeinSugarBabe.com
Zur Seite

Auch bei SugarBaby-Datingseiten ist es natürlich der Altersunterschied, der entscheidend ist. Viele junge Mädchen erwarten sich hier einen Sponsor, einen Gönner, der sie finanziell unterstützt und dafür eine gewisse Gegenleistung erhält. Der Name MeinSugarBabe zeigt schon, dass hier vor allem ältere Herren suchen, und auch entsprechend einen kleinen Besitzanspruch haben – Mein Sugar Babe, das man hier auf dieser Plattform eben kennenlernen und entsprechend auch daten kann. 

Was kann man von einer SugarBaby-Seite erwarten?

Die Datingplattform MeinSugarBabe.com bietet viele verschiedene Ansätze, um ein Sugar Baby zu finden. Die Konstellation bei dieser Datingwebsite ist ein älterer Herr sucht eine junge Dame – der SugarDaddy sucht das SugarBaby. Andere Varianten wären mit einer älteren Frau und einem jungen Mann, oder auch bei gleichgeschlechtlichen Beziehungen kann es ebenso dieses Spiel zwischen älter und jünger geben. Die richtigen Casual-Dating-Webseiten helfen durchaus, ein Sugar Baby zu treffen.

Die jungen Damen erhoffen sich durch das Erstellen von Profilen und dem Kennenlernen älterer Männer, dass sie natürlich auch einen Sponsor bekommen, der sie mit Geld oder auch mit Gegenständen unterstützen kann. Dafür erhält der SugarDaddy natürlich eine Gegenleistung in Form von körperlicher Liebe, Zuneigung oder einfach eine platonische Begleitung zu einem Meeting oder Fest. Beziehungen zwischen SugarDaddy und SugarBaby halten oft ein paar Wochen oder Monate, wenn es mit der Chemie stimmt. Auch eine längere Beziehung kann durch die richtigen MeinSugarBabe Erfahrungen zustande kommen. 

So klappt das Daten mit MeinSugarBabe.com

Die Anmeldung ist super einfach gehalten und auf dem Portal findet man sich auch schnell zurecht. MeinSugarBabe.com bietet die klassischen Möglichkeiten, um jemanden kennenzulernen und diese sollten auch genutzt werden. Da die Anmeldung kostenlos ist, kann man ruhig mal einen Blick riskieren. So kann man sich umsehen und auch sein Profil ausfüllen oder Bilder hochladen. 

Natürlich muss man auch etwas bezahlen, wenn man die Vorteile der Sugardaddy-Dating-Website rundum genießen möchte. Da Männer und Frauen bezahlen müssen, hält sich dies im Gleichgewicht und es kann so auch weniger Fakes auf der Seite geben. Dennoch muss auf allen Datingplattformen mit Vorsicht gedatet werden, denn man weiß schlussendlich nie, wer sich dahinter verbirgt, außer natürlich die Dating-Website bietet eine Verifizierung an. Wenn kein Date zustande kommt, kann man auch Geld zurückerhalten. Hierfür sind natürlich einige Bedingungen einzuhalten, dennoch gibt dies eine Sicherheit, wenn man sich für ein Abo entscheidet. 

Die Anmeldung auf MeinSugarBabe.com

Die kostenlose Anmeldung ist mit ein paar Daten wie Geschlecht, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse fast schon abgeschlossen. Natürlich gibt es ein paar wichtige Punkte, die man danach ausfüllen muss, wie Fakten über das Aussehen wie Größe, Gewicht oder Haarfarbe usw. Das Profil sollte man relativ schnell ausfüllen und auf jeden Fall noch ein paar Bilder hochladen. 

Beide Punkte sind wichtig, um sich von den vermeintlichen Fakes zu unterscheiden und natürlich auch, um in der Suche gefunden zu werden. Diese ist sehr einfach gehalten und natürlich sind Alter und Wohnort entscheidend, um die richtigen Frauen und Männer zu daten. Es gibt auch die Möglichkeit anzugeben, ob automatisierte Nachrichten versendet werden sollen, so kann man seine MeinSugarBabe Erfahrungen noch steigern. Der Vorteil ist, dass man sozusagen dann 24/7 sucht, aber eben nicht selbst online sein muss. Andererseits erhält man auch diese automatisierten Nachrichten und macht sich auch die Mühe, darauf zu reagieren. Im schlimmsten Fall kommt aber nichts mehr zurück, weil die Person hinter dem Profil doch nicht an einem interessiert ist. Im besten Fall lernt man jemand Nettes kennen, und konnte diese Chance nutzen, ohne online gewesen zu sein. Man kennt diese automatisierten Nachrichten aber von den anderen durchaus weg (ein Herz neben der Nachricht als Symbol). Man sollte natürlich bei MeinSugarBabe.com die erste Nachricht mit viel Feingefühl und Kreativität schreiben, denn auch so kann man sich von den anderen hervorheben.

Die Kosten für MeinSugarBabe.com

Auf dieser SugarBaby-Plattform müssen Frauen und Männer bezahlen, was das Kennenlernen durchaus auch gleichberechtigter macht. 
Die Anmeldung ist auf MeinSugarBabe.com kostenlos, um aber Dates finden zu können, kommen Kosten in Höhe von 

  • Je monatlichen 39,90 Euro für 1 Monat
  • Je monatlichen 29,90 Euro für 3 Monate
  • Je monatlichen 24,90 Euro für 6 Monate

auf einen zu.

Vor dem Abschluss sollte man sich alles noch einmal gut durchlesen, vor allem auch, wie die Kündigungsoptionen sind. Bei MeinSugarBabe.com hat man zudem den Vorteil, dass der Punkt Kündigung auch sehr aussagekräftig in den Nutzungsbedingungen niedergeschrieben ist.

Die Zahlungsmethoden sind die gängigen Varianten, wie sich beim MeinSugarBabe Test zeigte. Und es ist auch möglich, per Bank zu überweisen, wobei diese Variante natürlich zu den zählt, die am längsten dauern. 

Die Kündigung bei MeinSugarBabe.com

In den Nutzungsbedingungen kann jederzeit – auch ohne, dass man sich angemeldet hat, nachgelesen werden, wie die Kündigung aussehen muss. Wichtig ist vor allem, dass die Kündigungsfristen eingehalten werden, da sich sonst die Abonnements von selbst verlängern um den jeweiligen Zeitraum. Beim MeinSugarBabe Test war die Kündigung laut Nutzungsbedingungen auf 14 Tage angesetzt und es konnte einfach schriftlich per Fax gekündigt werden. Hierfür stellt der Betreiber auch ein Formular zur Verfügung, das heruntergeladen werden kann. 

Wurde das Abo gekündigt und soll das Profil gelöscht werden oder das Profil gelöscht werden, ohne dass zuvor ein Abo abgeschlossen wurde, dann kann dies mit wenigen Klicks in den Einstellungen getan werden. Bei Kündigung des Abos auf MeinSugarBabe.com sowie bei der Löschung des Profils erhält man eine E-Mail mit der jeweiligen Bestätigung.  

Vorteile bei MeinSugarBabe.com

  • Junge Seite: Nicht nur die Frauen sind auf dieser Casual-Website junge, auch die Plattform selbst ist modern und noch nicht so alt.
  • Schneller Anstieg an Nutzer: Da die Website noch sehr frisch ist, gibt es noch nicht sehr viele User, aber dafür melden sich täglich mehr als tausend neue User an laut Anbieter.
  • Geld-zurück-Garantie: Wenn kein Date zustande kommt, kann man durchaus auch Geld zurückerhalten. 
  • Automatisierte Nachrichten: Nutzer können das System Nachrichten an neue Mitglieder senden lassen. Dadurch verpasst man keine neue Kontaktmöglichkeit. 

Nachteile bei MeinSugarBabe.com

  • Fake Profile: Es gibt auf jeder Casual-Dating-Website Fakes, die nur auf Geld oder Daten aus sind. 
  • Gleichberechtigung bei den Kosten: Als eine der wenigen Datingplattform, müssen hier auch Frauen bezahlen. Dies mindert aber zugleich die Anzahl an Fakes, da sich nicht jeder einfach anmelden und Daten kann. 

Fazit

Bei MeinSugarBabe.com ist der Name natürlich Programm. So kann man hier junge Frauen daten, die auf der Suche nach einem gut bezahlenden Mann sind. Die Kontakte sind schnell geknüpft und es gibt auf dieser Casual-Dating-Website viele aktive Nutzer. Auch wenn die Plattform noch nicht so alt ist, melden sich regelmäßig neue Nutzer an, sodass man immer wieder was Neues kennenlernen und ein Sugar Baby finden kann.

Zum Flirten gibt es nicht so viele Möglichkeiten, am wichtigsten bleibt noch immer das Schreiben von Nachrichten. Dass automatisierte Nachrichten versendet werden können, sobald jemand passend sein könnte, vereinfacht natürlich die Suche ungemein und es kann noch aktiver gesucht werden. 

Die übersichtlichen Kosten und die klare Formulierung der Kündigung in den AGB sprechen natürlich für sich. So lässt es sich entspannter jemanden kennenlernen und entsprechend dann auch ein Sugar Baby treffen.

Alternativen in der gleichen Kategorie

  • SugarDaddyFinden.com SugarDaddyFinden.com

    SugraDaddyFinden.com ist eine der führenden Sugar Daddy Seiten mit vielen registrierten Sugar Daddies und Sugar Babies in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aktuell bietet das Portal sogar eine "Geld-zurück-Garantie" und erfreut sich nicht nur deswegen großer Beliebtheit. Wir wollten es etwas genauer wissen und haben den ausführlichen SugarDaddyFinden.com Test gemacht.

    Zur Seite
  • JungeDinger.com JungeDinger.com

    JungeDinger.com ist eigentlich gar kein Sugar Daddy Portal sondern mehr eine Plattform, auf der sich reife Männer mit jungen Frauen für erotische Abenteuer verabreden können. Ein "Sugar Daddy Arrangement" steht hierbei in der Regel gar nicht im Fokus. Trotzdem haben wir entschlossen, die Plattform einmal zu testen um zu sehen, ob man auch hier einen Sugar Daddy bzw ein Sugar Babe finden kann.

    Zur Seite
  • GeldgegenLiebe.com GeldgegenLiebe.com

    GeldgegenLiebe.com ist quasi der "Discounter" unter den Sugar Daddy Portalen. Die Plattform bietet eine günstige VIP-Testmitgliedschaft, so dass Du aktuell mehrere Wochen die Plattform für nur wenige Euro testen kannst. Nur bedeutet günstig nicht immer gut und so haben wir uns gefragt, wie GeldgegenLiebe.com sich in der Praxis schlägt.

    Zur Seite

Eine eigene Bewertung schreiben