Werbehinweis

Sugardaddyseiten.com steht für Transparenz und gerade deswegen ist es mehr als fair unsere Besucher darüber zu informieren, dass wir in einigen Fällen eine Vermittlungsprovision erhalten, sofern ein Besucher auf einen unserer Links klickt, sich anmeldet oder eine Mitgliedschaft bei einem gelisteten Portal erwirbt. Ohne diese Vermittlungsprovision könnten wir diesen - für den Besucher kostenlosen - Service nicht anbieten. Domains und Hosting kosten Geld und auch die Zeit für die Administration und Pflege von Sugardaddyseiten.com ist zeit -und finanzintensiv. Dem Besucher entstehen hierdurch übrigens keine Mehrkosten!

Sugardaddyseiten.com ist eine unäbhänge Vergleichsplattform und wir versuchen möglichst objektiv alle Produkte miteinander zu vergleichen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Performance, Conversion oder Popularität einzelner Seiten Einfluss auf die Reihenfolge, Platzierung und die Bewertung der gelisteten Produkte haben kann. In einigen Fällen bekommen wir jedoch gar keine Provision, halten es aber für wichtig, gute Produkte dennoch unseren Besuchern vorzustellen.

Einträge von Produkten auf dieser Seite implizieren keine Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern

Sugar Daddy

Ist SugarDaddyFinden.com Abzocke oder ein gutes Sugar Daddy Portal?

9.4

SugarDaddyFinden.com
Zur Seite

Damit jeder Topf seinen Deckel findet, gibt es Partnerportale, die sich auf eine besondere Klientel spezialisiert haben. Bei SugarDaddyFinden.com handelt es sich um eine Dating-Plattform, auf der Sugar Babys ihren Sugar Daddy suchen und finden können. Es handelt sich hierbei nicht um eine reine Single-Website, denn sowohl die Babys als auch die Daddys können in einer Beziehung oder Ehe stecken. 

Aber was ist ein SugarDaddy überhaupt?

Das Wort Daddy zielt daraufhin, dass der Mann älter ist und alterstechnisch der Vater des Dates sein könnte. Durch finanzielle sowie materielle Zuwendung erhält der SugarDaddy entsprechende Gegenleistungen, die von geselligen Runden über Sex bis hin zu einer Begleitung für ein Meeting reichen. In erster Linie geht es aber um die körperlichen Zuwendungen, die sich sozusagen ein SugarDaddy von seinem SugarBaby erkauft. Geht es um männliche „Sugar Babys“ wird auch gerne von ToyBoy oder BabyBoy gesprochen, handelt sich um eine weibliche „Geldgeberin“ ist die Rede von SugarMummy. Auf einer entsprechenden Datingwebsite können sich Sponsor und Geldnehmer finden und Dates vereinbaren, sich kennenlernen und entsprechende Gegenleistungen austauschen. 

So findet man auf SugarDaddyFinden.com Dates

Bei Sugar Daddy Finden ist der Name natürlich Programm. Es melden sich Frauen an, die einen älteren Herren suchen, der sie finanziell und materiell unterstützt – und auf der anderen Seite werden Männer Mitglied bei SugarDaddyFinden.com, die mit einer gewissen Unterstützung eine gewisse Gegenleistung von den Damen wünschen. So ist auch beim SugarDaddyFinden Test ganz klar, worauf es ankommt und man erlebt keine Überraschungen. 

Eine Besonderheit bei SugarDaddyFinden.com ist, dass auch Frauen bezahlen müssen. Der Vorteil hier ist, dass sich weniger Fakes und Scammer auf der Frauenseite herumtreiben und sich die Männer etwas sicherer fühlen können, nicht auf einen Betrüger hereinzufallen. 

Anmeldung bei SugarDaddyFinden.com

Die Anmeldung ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Nach Angabe des eigenen Geschlechts, gibt man an, was man sucht (Fantasy, Bekanntschaften, Echte Treffen usw.). Danach folgen Angaben zum Aussehen wie Größe und Gewicht, danach wählt man seinen Ort aus – dieser wird anhand der IP-Adresse bereits vorgegeben, kann aber geändert werden – und zum Schluss werden noch Angaben wie Geburtsdatum erfragt sowie der Beziehungsstatus. Nun noch die E-Mail-Adresse und ein Passwort auswählen und schon ist man dem Glück ein Stückchen näher. Die Anmeldung auf SugarDaddyFinden.com verläuft übrigens gleich schnell, egal, ob man sich als Frau oder Mann anmeldet.Nun muss noch auf die Bestätigungs-E-Mail gewartet werden und schon kann man loslegen mit dem Ausfüllen des Profils. Unbedingt auch ins Spam-Fach des E-Mail-Anbieters nachsehen, diese E-Mails landen gerne mal dort. 

Als Erstes sollte man sein Profil ausfüllen bzw. ein Bild hochladen. Zum einen ist ein ausgefülltes Profil wichtig, um in der Suche auch vollends berücksichtigt zu werden, zum anderen sind Fake-Profile oftmals sehr leer oder es lassen sich Widersprüche darin entdecken. Mit einem gut ausgefüllten Profil und passenden Bildern kann man auch passende SugarDaddys und SugarBabys finden. Das Registrieren und Anlegen eines Profils ist übrigens kostenlos und kann von jedem über 18 Jahren genutzt werden. 

Anhand der Suche auf Sugar Daddy Finden kann man gleich einstellen, was man für Damen und Herren sucht. Alter und Radius sind natürlich wichtig, um nur passende Dates aus der Umgebung finden zu können. Die Suche kann natürlich angepasst werden, um immer wieder neue Babys und Daddys entdecken zu können. Neben der Suche gibt es auch Vorschläge, die per E-Mail eintreffen, sodass man auch außerhalb der Suche passende Dates vereinbaren kann. 

Auf der Sugar Daddy Seite selbst werden auch Mitglieder angezeigt, die gerade aktiv also online sind. Auch so lassen sich schnell passende Personen finden, die man direkt anschreiben kann. Ist man sich vorab unsicher, lohnt es sich, die Damen und Herren als Favoriten zu speichern. So kann man jederzeit darauf zurückgreifen, und die Nutzer auch später noch anschreiben. 

Wie bei allen Datingplattformen ist es auch bei SugarDaddyfinden.com wichtig, den richtigen Ton zu treffen. Dazu gehört natürlich auch ein gelungenes erstes Anschreiben mit Stil und Niveau. Auch wenn am Schluss alles auf ein Date mit einer bezahlten Gegenleistung hinausläuft, sollte aber doch mit Niveau angebandelt werden. Es gibt nicht viele Flirt-Möglichkeiten auf dieser Datingplattform, sodass man sich wirklich allein auf das Schreiben von Nachrichten verlassen muss. 

Die Kosten für SugarDaddyfinden.com

Die Registrierung und das Anlegen eines Profils ist kostenlos und bietet einen sicheren Einstieg in das Portal, ohne gleich Kreditkarte oder Bankdaten preiszugeben. Da sich aber auch die Kosten für das Datingportal decken müssen, gibt es natürlich die Möglichkeit, eine VIP-Mitgliedschaft abzurufen. 
Mit dieser bezahlten Mitgliedschaft können Nachrichten unbeschränkt gelesen werden, die Besucher des eigenen Profils können angesehen werden und auch die anderen Profile können vollständig gelesen werden, sodass auch die Bilder nicht mehr verschwommen sind. 

Die Kosten betragen pro Monat 39,90 Euro für 1 Monat, bei 3 Monate Laufzeit 29,90 pro Monat und für 6 Monate werden pro Monat 27,90 Euro. Alles Stand Januar 2021 für Anmeldungen aus Deutschland. Für andere Länder wie Österreich und die Schweiz gelten teilweise andere Preise. Man erhält als Bezahl-Kunde auch eine "Erfolgsgarantie" für die Nutzung der Plattform. So kann man Geld zurückerhalten, wenn man zum Beispiel kein Date erhalten hat – wobei hier natürlich einige Teilnahmebedingungen wie Aktivität vorausgesetzt werden. 

Die Kündigung bei SugarDaddyFinden.com

Wurde sich nur auf dem Portal angemeldet, ohne dass eine Bezahl-Mitgliedschaft abgeschlossen wurde, so kann das eigene Profil einfach gelöscht werden, wenn einem die SugarDaddyFinden Erfahrungen nicht gefallen. Bei einer VIP-Mitgliedschaft muss zuerst diese gekündigt werden, mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen vor Ablauf des Abos. Wird nicht gekündigt, verlängert sich natürlich das Abo automatisch. Genauere Infos dazu finden sich auch in den AGB, die jederzeit eingesehen werden können und auch eine FAX-Nummer für die Kündigung sowie ein vorgefertigtes Formular per PDF kann dort abgerufen werden. Danach kann das Profil auch gelöscht werden, wenn man keine weiteren SugarDaddyFinden Erfahrungen machen möchte. Es kann aber auch jederzeit mit demselben Profil ein Abo abgeschlossen werden. Über die aktuellen Kündigungsmodalitäten sollte man sich immer im vornherein erkundigen, auch wenn besondere Sonderangebote wie Probeabos angeboten werden. 

Vorteile bei SugarDaddyFinden.com

  • Passende Paarungen: Es melden sich nur Personen an, die einen SugarDaddy oder ein SugarBaby suchen.
  • Hohe Mitgliederanzahl: Die Plattform selbst wirbt damit, dass sich Tausende Neumitglieder anmelden.
  • Hoher Frauenanteil: Die Preise schrecken auch die Frauen nicht ab, was ein gutes Zeichen ist, dass es auch ihnen Wert ist, einen passenden Datingpartner zu finden.

Nachteile bei SugarDaddyFinden.com

  • Fake-Profile: Es gibt einige Fake-Profile, sodass man vorsichtig sein sollte.
  • Frauen müssen bezahlen: Im Gegensatz zu anderen Plattformen muss bei dieser Datingplattform auch die Frau bezahlen, was natürlich nicht von jedem SugarBaby gern gesehen wird. 

Fazit

SugarDaddyFinden.com bietet eine der Datingplattformen an, die sich auf eine bestimmte Klientel festgesetzt haben. Dadurch kann man sich gewiss sein, wer sich dort tummelt und auch was gesucht wird. Die Anmeldung ist sehr einfach gehalten und die Profile sind nun keine Halbtagslektüre, sodass es hier auf den Kontakt und die Nachrichten ankommt. 

Die Preise sind im guten Mittelfeld im Vergleich zu anderen Datingplattformen und auch beim SugarDaddyFinden Test ist positiv anzumerken, dass die Kündigungsmodalitäten schon in den AGB ausführlich beschrieben werden, sodass sie immer zugänglich sind. 

Es kann sehr schnell Kontakt aufgenommen und entsprechende Dates ausgehandelt werden. Auch als Mann wird man aktiv von den Frauen angeschrieben und kann hier bereits ein paar Singles kennenlernen. Ob es dann aber schlussendlich zu den gewünschten Gegenleistungen kommt, ist natürlich immer schwer vorherzusagen – denn schlussendlich sind SugarDaddys und SugarBabys auch nur Menschen.

Alternativen in der gleichen Kategorie

  • SugarDaddys.de SugarDaddys.de

    SugarDaddys.de ist seit Jahren eine der bekanntesten Sugar Daddy Plattformen. Das Portal ist für Frauen komplett kostenlos und Männern bietet SugarDaddys.de eine sogenannte "Seitensprung-Garantie". Klingt verlockend? Sicher. Aber bevor Du Dich anmeldest solltest Du Dir unsere Erfahrungen mit SugarDaddys.de einmal genauer durchlesen.

    Zur Seite
  • JungeDinger.com JungeDinger.com

    JungeDinger.com ist eigentlich gar kein Sugar Daddy Portal sondern mehr eine Plattform, auf der sich reife Männer mit jungen Frauen für erotische Abenteuer verabreden können. Ein "Sugar Daddy Arrangement" steht hierbei in der Regel gar nicht im Fokus. Trotzdem haben wir entschlossen, die Plattform einmal zu testen um zu sehen, ob man auch hier einen Sugar Daddy bzw ein Sugar Babe finden kann.

    Zur Seite
  • MeinSugarBabe.com MeinSugarBabe.com

    Heiße Sugar Babes auf der Suche nach einem spendablen Sugar Daddy findest Du auf MeinSugarBabe.com. Die Sugar Daddy Seite gehört zu den neuesten und gleichzeitig modernsten Sugar Daddy Plattformen. Doch bedeutet neu auch gut? Wir wollten wissen, wie einfach man auf dem Portal einen Sugar Daddy oder eine Sugar Baby finden kann und was das Portal am Ende kostet.

    Zur Seite

Eine eigene Bewertung schreiben