Werbehinweis

Sugardaddyseiten.com steht für Transparenz und gerade deswegen ist es mehr als fair unsere Besucher darüber zu informieren, dass wir in einigen Fällen eine Vermittlungsprovision erhalten, sofern ein Besucher auf einen unserer Links klickt, sich anmeldet oder eine Mitgliedschaft bei einem gelisteten Portal erwirbt. Ohne diese Vermittlungsprovision könnten wir diesen - für den Besucher kostenlosen - Service nicht anbieten. Domains und Hosting kosten Geld und auch die Zeit für die Administration und Pflege von Sugardaddyseiten.com ist zeit -und finanzintensiv. Dem Besucher entstehen hierdurch übrigens keine Mehrkosten!

Sugardaddyseiten.com ist eine unäbhänge Vergleichsplattform und wir versuchen möglichst objektiv alle Produkte miteinander zu vergleichen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Performance, Conversion oder Popularität einzelner Seiten Einfluss auf die Reihenfolge, Platzierung und die Bewertung der gelisteten Produkte haben kann. In einigen Fällen bekommen wir jedoch gar keine Provision, halten es aber für wichtig, gute Produkte dennoch unseren Besuchern vorzustellen.

Einträge von Produkten auf dieser Seite implizieren keine Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern

Sugar Daddy

Ist SugarDaddys.de Abzocke oder ein gutes Sugar Daddy Portal?

8.9

SugarDaddys.de
Zur Seite

Auf Sugardaddys.de werden die richtigen Kontakte zwischen männlichen Förderern und SugarBabys geknüpft. Diese Seite ist seit vielen Jahren auf dem Markt vertreten und hat entsprechend auch eine große Anzahl an Mitgliedern. Ein Pluspunkt ist hier natürlich, dass sie die SugarBabys kostenlos anmelden können und keinen Cent bezahlen müssen, um einen SugarDaddy zu finden.

Was bieten Sugar Daddys Portale überhaupt?

Der Begriff stammt aus dem Englischen und bedeutet, dass der ältere Herr sich großzügigen gegenüber der jüngeren Dame zeigt, aber dafür eben auch eine gewisse Gegenleistung erwartet. Diese Gegenleistung ist häufig einfach nur Sex, kann aber auch in eine platonische Beziehung übergehen, je nachdem, was der SugarDaddy sucht. Es gibt ähnliche Seiten auch für Frauen, sogenannte SugarMummys, die Ausschau nach einem Toyboy, einen jüngeren Mann, sind. Wenn Du Interesse an Sugar Mama Portalen wirf doch mal einen Blick auf unser Partnerportal SugarMamaSeiten.com

Diese Art von Partnerportalen zählt auch zu den Casual-Dating-Websites, da eben schlussendlich die körperliche Liebe ausschlaggebend ist. Im idealen Fall aber, befinden sich SugarDaddy und SugarBaby doch in einer Art Beziehung, was nicht immer bedeutet, dass Treue hier ein großer Punkt ist.

So klappt das Daten mit SugarDaddys.de

Beim Namen Sugardaddys.de gibt es natürlich eine große Auswahl an passenden Herren und Damen, da der Name schon aussagt, was gesucht bzw. was gefunden werden kann. Durch diese Spezialisierung ist jedem Nutzer natürlich auch klar, wer sucht, was gesucht wird und vor allem auch wofür gesucht wird. Die große Liebe wird es hier wohl weniger geben, dafür kann aber doch der eine oder andere lukrative Flirt auf Dauer herausspringen.

Die Anmeldung auf Sugardaddys.de

Die Registrierung ist direkt auf der Startseite zu finden und kann nicht übersehen werden, im Gegensatz zum Login. Zuerst wählt man das eigene Geschlecht aus, gibt sein Geburtsdatum ein und zum Schluss noch seine E-Mail-Adresse. Mehr benötigt man nicht, um sich auf der Datingseite anzumelden, was natürlich super einfach ist. Als Sugar Daddy ist die Anmeldung kostenlos, sodass man einen ersten Blick auf das Portal werfen kann. Die E-Mail zum Bestätigen landet auch gern mal im Spam, also auch dort nachsehen, wenn die E-Mail etwas zu lange dauert. Nach der Bestätigung kann man direkt loslegen, das Profil auszufüllen.

Zuerst sollte man ein Bild hochladen und die wichtigsten Punkte im Profil ausfüllen. Dazu gehören natürlich auch sexuelle Vorlieben, Fetische oder auch Treffpunkte, sodass sich der Gegenüber schon ein paar Gedanken machen kann und weiß, was ihn erwartet. Um sich von den Fake-Profilen zu unterscheiden, sollte man auch als Sugar Daddy sein Profil so genau wie möglich ausfüllen und wirklich alle Angaben machen. Erst dann macht es wirklich Sinn, andere anzuschreiben, denn der erste Blick wird immer auf das Profil sein, egal wie toll und smart die Nachricht ist. Wirft das Profil zu wenige Infos aus, kann einem schon die Lust vergehen, da man alles selbst erfragen müsste. Vor allem die Vorlieben und Fetische wie Bondage oder Nylon geben schon einen sehr intimen Einblick, was man sucht und will.

Nachrichten schreiben ist natürlich das Wichtigste, da es hier wenige andere Flirtpotenzial gibt. Es gibt zwar eine Art Favoritenliste, aber ansonsten muss man sich wirklich mit dem Nachrichtenschreiben begnügen oder einen Knutscher versenden, wenn man jemanden kennenlernen will. Die Freundesliste vereinfacht natürlich das Flirten und Kennenlernen und gibt einen guten Überblick über die aktuellen Flirts. Am wichtigsten ist somit natürlich auch die Suche, die man nach seinen Interessen anpassen kann. Die Umkreissuche sollte man gut auswählen, denn zu eng könnte zu wenige Treffer und zu weit könnte zu viele Treffer haben. Sollte wirklich jemand sehr aufdringlich werden, kann die Person auch auf die Blockierliste gesetzt werden, damit man Ruhe vor ihm/ihr hat. Dieser Punkt ist natürlich sehr wichtig, da man sich auf der Plattform wohlfühlen will und sich ein Stückchen Privatsphäre sichern möchte.

Die Kosten für Sugardaddys.de

Das Tolle bei dieser Datingplattform ist für die SugarBabys, dass es für Frauen kostenlos ist. Der Nachteil ist natürlich auch, dass sich hier durchaus auch einige Fakes anmelden könnten, die auf einen Betrug aus sind. Die Preise für die Abos belaufen sich auf:

  • 39,90 Euro pro Monat für 1 Monat
  • 29,90 Euro pro Monat für 3 Monate
  • 24,90 Euro pro Monat für 6 Monate

Das Abo verlängert sich automatisch um die jeweils gebuchte Zeit und muss zeitnah gekündigt werden. Laut AGB ist eine Kündigungsfrist von 14 Tagen aktuell, man sollte sich aber auch vor Abschluss noch einmal vergewissern, wie lange diese Zeit ist. Erinnert wird man natürlich nicht daran, dass das Abonnement abläuft. Eine Premiummitgliedschaft auf SugarDaddys.de ist natürlich schon entscheidend für den Erfolg, da man mit ihr unter anderem eben Nachrichten schreiben kann. Alle Preise und Angaben haben den Stand Januar 2021 und können sich zu jeder Zeit ändern.

Wenn eine Premium-Mitgliedschaft bei Sugardaddys.de abgeschlossen wurde, gibt es auch eine sogenannte "Seitensprung-Garantie". Wenn man bestimmte Bedingungen eingehalten hat, kann man Geld zurückerhalten, wenn man kein Date gefunden hat. So ist es etwas leichter, sich auf ein Abonnement einzulassen.

Die Kündigung bei Sugardaddys.de

Die Kündigung einer Premiummitgliedschaft bei Sugardaddys.de kann einfach in schriftlicher Form erfolgen. Eine Faxnummer in den Nutzungsbedingungen kann hierfür zum Beispiel genutzt werden, an die ein vorgefertigtes Formular, das man ebenfalls in den Nutzungsbedingungen herunterladen kann, gesendet wird.

Nachdem das Abo gekündigt wurde, kann man noch immer auf sein Profil zugreifen. Möchte man auch dieses von der Datingplattform löschen, so kann dies einfach mit einem Klick getan werden. Solange das Profil nicht gelöscht wurde, kann man aber jederzeit wieder ein Abo abschließen.

Vorteile bei Sugardaddys.de

  • Übersichtliche Kosten: Für Frauen/SugarBabys ist die Singlewebseite kostenlos zu nutzen; für SugarDaddys liegen die Kosten im gängigen Bereich solcher Datingseiten. Die Sugar Daddy Anmeldung ist kostenlos.
  • Viele aktive Nutzer: Aufgrund der langen Existenz auf dem Markt haben sich viele verschiedene User angemeldet, sodass immer jemand online ist.
  • Schneller Kontakt: Es lässt sich einfach und schnell Kontakt finden und jemanden anschreiben.

Nachteile bei Sugardaddys.de

  • Mehr Männer als Frauen: Auch wenn das Flirtportal kostenlos für Frauen ist, sind dennoch mehr Männer auf der Plattform angemeldet.
  • Einige Fake-Profile: Gerade, weil die Plattform für Frauen kostenlos ist, können sich dort auch Fakes und Betrüger anmelden. Aber auch bei den SugarDaddys können sich Betrüger verstecken.
  • Wenige Kontaktmöglichkeiten: Da man nur Nachrichten schreiben oder Knutscher versenden kann, ist man etwas eingeschränkt.

Fazit

Mit der vielfältigen Auswahl beim Profil mit Fetischen und Vorlieben usw. kann man schon sehr offen im Profil sein, was die Kommunikation später natürlich erleichtert. Mit nur zwei Möglichkeiten wie Nachrichten und Knutscher ist die Flirtmasche etwas eingeschränkt. Dies könnte auch auf einer SugarDaddy-Website vielfältiger gestaltet sein.

Die Kosten sind im normalen Bereich, die Kommunikation der Kündigungsfrist und dass bereits ein vorgefertigtes Formular gesendet werden kann, ist natürlich ein Pluspunkt beim SugarDaddys Test. Es lässt sich schnell die Suche bedienen und entsprechend die passenden Personen anschreiben. Man findet relativ schnell Kontakt zu anderen und kann sich für ein Date verabreden, wenn die Chemie stimmt.

Alternativen in der gleichen Kategorie

  • SugarDaddyFinden.com SugarDaddyFinden.com

    SugraDaddyFinden.com ist eine der führenden Sugar Daddy Seiten mit vielen registrierten Sugar Daddies und Sugar Babies in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aktuell bietet das Portal sogar eine "Geld-zurück-Garantie" und erfreut sich nicht nur deswegen großer Beliebtheit. Wir wollten es etwas genauer wissen und haben den ausführlichen SugarDaddyFinden.com Test gemacht.

    Zur Seite
  • MeinSugarBabe.com MeinSugarBabe.com

    Heiße Sugar Babes auf der Suche nach einem spendablen Sugar Daddy findest Du auf MeinSugarBabe.com. Die Sugar Daddy Seite gehört zu den neuesten und gleichzeitig modernsten Sugar Daddy Plattformen. Doch bedeutet neu auch gut? Wir wollten wissen, wie einfach man auf dem Portal einen Sugar Daddy oder eine Sugar Baby finden kann und was das Portal am Ende kostet.

    Zur Seite
  • GeldgegenLiebe.com GeldgegenLiebe.com

    GeldgegenLiebe.com ist quasi der "Discounter" unter den Sugar Daddy Portalen. Die Plattform bietet eine günstige VIP-Testmitgliedschaft, so dass Du aktuell mehrere Wochen die Plattform für nur wenige Euro testen kannst. Nur bedeutet günstig nicht immer gut und so haben wir uns gefragt, wie GeldgegenLiebe.com sich in der Praxis schlägt.

    Zur Seite

Eine eigene Bewertung schreiben